Bibinje … Aufwachen mit Blick aufs Meer …

Bibinje … Aufwachen mit Blick aufs Meer …

2017-10-26 KROATIEN 0

Für eine Nacht in Bibinje …

Wie habe ich mich darauf gefreut, am frühen Morgen auf die Terrasse hinaus zu gehen und aufs Meer zu blicken. Habe dazu ein nettes “Apartmani” direkt an diesem kleinen Hafen in Bibinje ausgewählt.

Ja, es war auch wirklich schön … aber nicht ultimativ schön. Dazu lag das Haus einfach zu unmittelbar an einer stark frequentierten Straßenkreuzung. Um diese Jahreszeit ja nur halb so schlimm, aber im Sommer muss es hier rund gehen und durch die nahegelegenen Restaurants auch entsprechend laut sein. Stört manche Menschen absolut nicht … ich bin nicht mehr so gierig auf Trubel. Das überlasse ich den jungen Leuten, ich mag es lieber ein bisserl ruhiger.

Die Hausleute waren nett .. immerhin bin ich erst gegen 23:00 Uhr angekommen (hatte ich natürlich vorher angekündigt). Am nächsten Tag wurde ich am VM abgeholt und hatte keinen Kontakt zu den Hausleuten, da sie außer Haus waren. Der Ablauf ging reibungslos und unkompliziert. Abgerechnet wurde ohnehin via booking.com

Mein erster Blick am Morgen

Hauptsache Meer und ein paar Boote … Ich bin ja wirklich leicht zufrieden zu stellen 🙂 – Es gibt natürlich Besseres. Für eine Nacht war es mir aber eine wunderbare Alternative … bibinje-blick-hafen

Blick auf den kleinen Hafen 

Jede Terrasse hat Meerblick, bzw zumindest einen Blick auf dein kleinen Hafen.

bibinje-roko-kolinda-terrassebibinje-roko-kolindabibinje-roko-kolinda-adresse

 

 

binje-map

Die Lage des Apartmani Roko Kolinda ist ziemlich genau dort, wo auf der Skizze die “Zielscheibe” ist. Das unten beschriebene Apartmani Nina ist ganz oben rechts am Zipfel, bevor der Weg wieder nach unten verläuft. Dort wo die beiden Restaurant-Zeichen sind.

 

Bibinje hat auch eine große Marina

Dachte ich zumindest, ist aber nicht so. Ich meine natürlich nicht die kleine Bucht hier am Bild, sondern schon eine Anlage, die sich auch wirklich Hafen nennen darf. Die tolle große “Marina Dalmacija“,die ich beim Spazieren in Bibinje entdeckt habe, ist mit einer Größe von ca, 125ha die größte Marina Kroatiens, und sie gehört nicht zu Bibinje, sondern zum Nachbarort Sukosan. Echt majestätisch, was dort im Wasser sanft vor sich hin schaukelt. 

Beim Spazieren gehen habe ich noch mehr entdeckt … 

Und zwar ein Apartmani, mit einem sensationell freien Blick über das tiefblaue offene Meer. Macht einen sehr netten Eindruck und im Internet schauen auch die Zimmer einladend aus. Im Sommer möchte ich trotzdem nicht dort sein, denn es liegt gleich ein Restaurant daneben und es ist vermutlich eine sehr viel begangene Gasse, die hier das Haus vom Meer trennt. Außerdem ist der Balkon nicht sehr groß, eine Liege hat dort keinen Platz, leider auch nicht vor dem Haus oder am Meer. Das Haus liegt zwar in erster Reihe zum Meer, es gibt aber keinen Strand, sondern nur einen direkten Zugang zum Meer.

Das ist ja schon fast unglaublich

Da hat man ein Haus in erster Reihe direkt am Meer … und dann ist es trotzdem nicht das Gelbe vom Ei. Bitter! Aber das ist ja zum Glück nur meine Sichtweise!

bibinje-apartmani-nina

bibinje-apartmani-nina-adresse  

 

bibinje-apartmani-nina-restaurant

Das Restaurant neben dem Apartmani Nina

 

bibinje-apartmani-nina-meer-glasklar

Das Wasser ist wie fast überall in Dalmatien glasklar.

Mehr über meine Anreise nach Dalmatien erfährst du hier.