100 plus – Das Geheimnis für ein langes Leben

100 plus – Das Geheimnis für ein langes Leben

Top Secret energy living Ruhestand ist kein Stillstand


GIBT ES WIRKLICH EIN GEHEIMNIS, ODER IST LANGES LEBEN PURES GLÜCK? JEIN!

Wir wollen doch alle lange leben, oder?

Die meisten Menschen sind sich sicher, dass sie lange leben wollen ... aber ...

Diese Menschen DENKEN nur! Sie realisieren nicht.

Es darf nicht beim WOLLEN bleiben. Man muss es in jeder Zelle verinnerlichen - das ist das Geheimnis.

Jede Zelle muss eine glückliche, zufriedene Zelle sein.

Es funktioniert nicht, wenn man im Hinterkopf unzählige "ABER" mitlaufen hat. Lange leben muss eine Selbstverständlichkeit werden. So wie atmen. Alternativlos. Es muss in jedem Gedankengang, in jeder Entscheidung die einzige Option sein.

So gesehen - um noch mal auf die Eingangsfrage zurück zu kommen -  ist langes Leben nicht pures Glück, sondern Glück pur - also NICHT dein Schicksal ("der hat halt Glück gehabt"), sondern die Konsequenz auf dein innerliches Glücklich-Sein.


Fürchte dich nicht zu Tode

Natürlich wirst du zum Arzt gehen, wenn du krank bist. Aber du musst nicht ständig an alle eventuellen Krankheiten denken, wenn du gesund bist.

Krankheit lauert nicht um die Ecke und bestraft dich, wenn du gerade mal unaufmerksam oder gar glücklich bist. Sie wird zu einem großen Teil erst mal in uns selbst, in unseren Gedanken erzeugt. 

Wie wäre es, wenn du dich nicht ständig vor Krankheit schützen würdest ??? ... Damit hast du doch immer nur das Wort "Krankheit" im Kopf !!!


Sei nicht GEGEN Krankheit, sondern FÜR Gesundheit!

Provokativer Ansatz, ich weiß. Aber durchaus eine Überlegung wert. Mutter Theresa hatte den gleichen Gedankengang bei den Themen Krieg und Frieden: "Ich demonstriere nicht GEGEN den Krieg, ich bin FÜR den Frieden!" (in etwa so hat sie es gesagt ...)


Sich in Selbstmitleid suhlen ist der einfachere Weg, aber nicht der beste

Ein Mensch wie Karl kann natürlich den Kopf in den Sand stecken, lamentieren und in seiner Opferrolle auf den nächsten Infarkt warten. (Wenn du Karl nicht kennst, findest du ihn hier.)

Er kann sich in Selbstvorwürfen suhlen und ohnmächtig fühlen.

Er kann sich einreden, dass das gute Leben ohnehin gelaufen ist und er nicht mehr lange leben wird, schließlich ist er ja ein kranker Pensionist.


Sei nicht wie Karl - du kannst das besser

Egal wo du heute stehst, egal wie es dir geht, egal was du deiner Meinung nach versäumt hast im Leben - du kannst die Gelegenheit am Schopf packen und dem Glück entgegen gehen. Und wenn du nicht gehen kannst, dann schau dem Glück entgegen. WIE?

PLANE DIE NÄCHSTEN JAHRZEHNTE!

Einfach frech drauf los. Also gäbe es kein Morgen. Als würdest du ewig leben.

Als wären hundert, hundertzehn, hundertzwanzig …. NICHTS ANDERES ALS ZAHLEN, KEINE ALTERSGRENZE.

Dr. Markus Hengstschläger behauptet in seinem Buch ENDLICH UNENDLICH* sinngemäß, wir sind diesem Ziel näher als wir denken!

Mehr über das Planen deiner Zukunft findest du im Blogbeitrag : Du brauchst einen guten Plan


Was, wenn du trotzdem früher stirbst?

Na was soll schon sein - dann bist du eben gestorben, dann ist dir das doch ohnehin piep-egal!

Es zählt nicht, wie viele Jahre du wirklich leben wirst.

Ich gebe dir keine Garantie, dass du sicher weit über hundert Jahre alt wirst. Aber ich kann dir garantieren, dass du dich wie gestorben fühlst, wenn du ständig daran denkst, dass dir nicht mehr viel Zeit bleibt, dass du die beste Zeit hinter dir hast, dass du sicher bald für alle Schönheiten des Lebens zu alt und schwach sein wirst ...

Mach kein Probesterben aus deinem Leben !!!

Es zählt nur, wie erfüllt deine Jahre sind.

Heute etwas nicht zu beginnen, was du gerne tun würdest … nur weil du vielleicht früher stirbst und es nicht fertig stellen kannst … Also ehrlich, das hört sich doch bescheuert an – oder?

Ein weiser Mensch hat mir mal gesagt: "Du kannst dein Leben nicht FERTIG leben. Es bleibt immer etwas offen …!"

Da steckt viel Wahrheit drinnen.

Beinahe jeder Mensch hat am Sterbebett Ideen, was er noch so gerne tun würde ... was er so gerne getan hätte ... wie er sein Leben auch anders hätte leben können ... was er leider aus Mutlosigkeit nicht gemacht hat …

Glaube mir: So wird es dir vielleicht auch ergehen ... 

Und glaube mir: Es ist egal. Im letzten Moment des wirklichen Sterbens ist dir das wirklich gänzlich egal. Ich weiß das, weil ich nach einem Unfall schon mal "drüben" war.

Ich habe bis jetzt keinen größeren Frieden, kein größeres Paradies kennen gelernt, als den Moment des Sterbens - ich habe keine Angst davor, und wenn es so weit ist, dann gehe ich mit einem Lächeln. 

Aber vor dem Sterben steht das Leben!!!



BEVOR DU JETZT SCHNAPPATMUNG BEKOMMST, BETRACHTEN WIR JETZT ENDLICH WIRKLICH GENAUER ...

Das 1. Geheimnis auf dem Weg zu deinem glücklichen langen Leben

Egal wie alt du heute bist, Plane die nächsten Jahrzehnte. 

Sei dir unumstößlich sicher, dass du weit über hundert Jahre alt wirst. 

Mach dir heute schon Gedanken, wie du diese Jahre ausfüllen wirst.

Keine Sorge, es geht nicht darum, einen vollen Terminkalender zu haben. Das interessiert doch wirklich nicht ...

Es geht darum, Visionen zu haben. Wichtige Ecksteine, die deine Zukunft betreffen.


Wie wirst du mit 90 wohnen, wie mit 110? Wie 

Ja natürlich, es kann komplett anders kommen. Aber nicht weil die Anderen über dich bestimmen, sondern weil DU dich anders entschieden hast. Vielleicht denkst du heute, dass du mit 90 in einer Alters-WG in deiner Stadt wohnen willst, und dann machst du eine tolle Reise und merkst, dass du viel lieber im Süden leben würdest. Diese Art von Freiheit muss möglich sein.

Trotzdem fühlt sich das doch ganz anders an, als wenn du dir denkst: "Wer weiß, wie alt ich wirklich werde ... Wer weiß, wo ich mit 90 bin ... Wer weiß, ob ich da noch alle Tassen im Schrank habe ..."

Du, nur du entscheidest über dein Leben!

Um dir sinnvolle Pläne machen zu können, musst du erst mal wissen, was du wirklich willst ... Das verrät dir 


Das 2. Geheimnis auf dem Weg zu deinem glücklichen langen Leben

Teile dein Leben in TRÄUME und MÖGLICHKEITEN

Wir werden NIE alle Dinge tun, die wir uns erträumen, weil manche Dinge als Träume einfach viel schöner sind als in der Realität.

Aber je näher ein großer Teil unserer Träume auch unseren Möglichkeiten ist -"Ich könnte, wenn ich WIRKLICH wollte" - umso glücklicher fühlen wir uns.

Du musst nicht alles machen was möglich ist.

Es genügt, wenn du das tust, was du wirklich um jeden Preis machen willst, und wozu du auch die Mittel, die Fähigkeiten, die Zeit, den Mut dazu hast ...

Und es genügt, wenn du dir immer ein kleines bisschen mehr zutraust, als du dir heute vorstellen kannst - ein bisserl "learning by doing", ein bisserl Spannung schadet nicht. Das hält die Zellen frisch.

Also warte nicht aufs Sterben, fange endlich an, ewig zu leben! Starte mit deinen Möglichkeiten - HEUTE - egal wie alt du bist!

Aus einem Projekt, aus einer Idee heraus gerissen zu werden ist kein Drama. Wenn man gestorben ist „steht man über den Dingen“.

Mach alles was du willst, und mache es so, dass du jederzeit loslassen kannst, was du gerade machst – so als hättest du "aus heiterem Himmel" das genialste Angebot erhalten, das ein Mensch je erhalten kann.

Dann ist halt etwas nicht abgeschlossen, aber zumindest glücklich hinterlassen.


Das erinnert mich an den wunderschönen Film WIE IM HIMMEL*. Sterben bei dem was man gerne tut - das ist auch eine Form von Erfüllung!


Elisabeth_20190713

Jg. 59, Vollblut-Frau, Genießerin, Partnerin, Mutter, Oma, ... Ich bin ein Naturkind,  Medizinisch technische Fachkraft, Feng-Shu-Beraterin ... und begeisterte  Hobby-Philosophin - mehr über meine Qualifikationen findest du im Link

 

>