100 plus – Schminken im Alter, ja oder nein?

100 plus – Schminken im Alter, ja oder nein?

Schminken Pinsel Puder energy living Ruhestand ist kein Stillstand

Sei es dir wert, egal wie alt du bist ...


Es geht nicht darum, auf "ewig jung" zu machen. 


Du musst dich selbstverständlich nicht schminken, wenn du nicht magst. Deine Haut dankt es dir sogar, wenn sie so natürlich sein darf, wie sie ist, denn auch wenn du dir nur beste Produkte kaufst, ist Schminken doch eine Schicht mehr als dir die Natur gegeben hat.


Ich liebe das Schminken, und darum tu ich es. Zu bestimmten Gelegenheiten schminke ich mich auch Zuhause. 

Wenn ich außer Haus gehe, schminke ich mich zu 99%. Da muss mir gerade was Grobes dazwischen kommen, dass ich aufs Schminken verzichte.


Interessante Sichtweise. 


Ich bin Jahrgang 1959. Wenn ich mit Freundinnen rede über ihre Eltern oder ältere bekannte Personen, dann höre ich oft Schreckliches - aus wirklicher Erfahrung.


"Sie (85) ist alt und hilflos alleine ..." "Meine Tante (78) braucht Hilfe beim Anziehen und kann sich bestenfalls noch sitzend selber waschen ..." Meine Mama (72) trägt die alten Klamotten meines Vater (verstorben) auf, dabei hätte sie Geld genug, sich schön anzuziehen. Für Schminken ist so und so kein Platz mehr in ihrem Denken." 

Am ernüchterndsten war die Aussage einer Freundin (43) über ihre 68jährige Mutter: "Warum soll sie sich noch schön herrichten? Sie ist alt!" Und alle am Tisch (teilweise jünger) haben genickt. Erstaunlich, wie schnell man in ein Klischee gepresst werden kann. Aber ich muss zugeben, ihre Mutter wirkt wirklich nicht gerade erfrischend.



Mach sie sprachlos. 


Höre einfach nie damit auf, das Allerbeste aus dir rauszuholen. Innerlich wie äußerlich! 


Wenn du dich adrett kleidest und dezent schminkst, signalisierst du der Welt, dass du es dir wert bist. Du schaust auf dich. Man merkt, dass du dich nicht vernachlässigst. "Du lässt dich nicht gehen".


Diese persönliche Wertschätzung lässt dich jugendlicher wirken. Nicht jung wohlgemerkt. Einfach vital, lebens-bejahend, souverän.


Meine Mutter ist 85plus. Sie kleidet sich noch immer modisch und farbenfroh, und trägt dezentes Makeup. Sie bekommt auch viele Komplimente dafür, und es ist schön anzusehen, wie gut ihr das tut.





Schminken ist Feenstaub für die Seele

Du willst schön sein? Sei schön!


Jeder Mensch ist von Natur aus schön. Schönheit ist keine Sache des Aussehens. Wenn du dich selber nicht schön findest, dann wirst du es mit Schminken auch nicht werden. Echte Schönheit strahlt man von innen heraus aus. 


Alles was über die Betonung der eigenen Schönheit hinaus geht, nennt man "Maske".


Einen Blogbeitrag über natürliche Schönheit findest du hier: „Auch du bist eine Naturschönheit“.


Dezentes Schminken kann Wunder wirken. Selbst wenn man mal einen nicht so guten Tag hat, kann man mit ein bisschen MakeUp Frische ins Gesicht zaubern.


Kann man auch Jugend ins Gesicht zaubern?


Ja! Natürlich - aber nicht mit Schminken! Dein Gesicht ist der Spiegel deiner Seele.


Jugend, das ist Vitalität, Dynamik, Selbstbewusstsein, Lachen, Liebe, Neugierde aufs Leben, Mut, ...  

Diese Zutaten solltest du auch im fortschreitenden Alter immer griffbereit haben, dann wirkst du um viele Jahre jünger.


Du kannst dir die Jugend aber nicht dauerhaft anschminken oder aufoperieren lassen.


Wenn es in dir drinnen ist, dann ist es auch in deinem Gesicht. Wenn nicht, dann nicht!


Zu Botox und dergleichen möchte ich mich nicht äußern. Da fehlt mir die Erfahrung. ICH würde es nie verwenden.

Steh einfach zu der Person, die du im Spiegelbild siehst.


Du bist auf Partnersuche 


Dann ist es doch nur fair, der anderen Person nichts vorzumachen. Sei die, die du bist.

Wer dich nicht mag wie du bist, ... verdient dich auch nicht geschminkt."


Liebe dich selber. Liebe dich wie du bist. Strahle es aus!


Und dann leg ein bisserl Feenstaub auf. Wenn du Lust hast!


70 Jahre, strohblond, dicke Lippen, knallroter Lippenstift, schwarze Nägel, dickes Makeup, ganz viel Goldschmuck, und mega High-Heels ...


 

OMG ... Finde den Fehler!

Unfassbar, aber leider nicht unmöglich. Habe das wirklich gesehen. Mit teuersten Accessoires ... Und nebenbei war die Frau höchst intelligent. Aber leider doch ein bisserl peinlich. Und weit am Ziel vorbei.

Im Versuch, jünger auszusehen, wurde ihr wirkliches Alter unangenehm präsent.


Traurig


Als müsste man sich schämen für die vielen Jahre an Lebenserfahrung, die man erworben hat.


Schau hier:  „Auch du bist eine Naturschönheit“. In diesem Beitrag erzähle ich neben natürlicher Schönheit auch von einem weiteren Beispiel eines nicht wirklich gelungenen Verjüngerungs-Versuchs.


Aber natürlich musst du dich jetzt nicht bewusst älter machen. 


Sei einfach die Person, die du bist ... "mit einem kleinen bisschen Glitzerstaub drauf", wie meine Enkelkinder sagen würden.


Wie schminkst du dich richtig?

So wenig wie möglich!  - Zu viel geschminkt wirkt billig.


Vielleicht schminkst du dich so, wie du es die letzten Jahrzehnte immer gemacht hast. Schön langsam fällt dir aber auf, dass das Ergebnis nicht mehr das gleiche ist.


Das ist normal, denn schließlich bist du ja keine 20 oder 40 mehr. Dein Körper hat sich verändert. Dein Gesicht hat sich verändert. Deine Frisur ist vielleicht mit 50 plus auch nicht mehr so wie noch vor 20 Jahren. Die Haare werden da und dort auch schon ziemlich grau ...


Dir ist bewusst, du musst dein Schminken verändern. Aber wie?


Vertraue nicht den allgemeinen Tipps aus Zeitschriften und dem Netz. 

Schminken muss, wenn es wirklich gelingen soll,  immer auf deine Persönlichkeit abgestimmt werden! 


Falten, Schlupflider, schwindende Augenbrauen, vertikale Falten oberhalb der Oberlippe (die meist bei Frauen nach dem Wechsel auftreten), schmale Lippen, Falten auf den Lippen, ... das sind zwar allgemeine Alterserscheinungen, aber ausgeprägt sind sie doch bei jeder Person anders.


Am besten lässt du dir das Schminken erst mal von Profis beibringen. Keine Sorge - ich verdiene nicht mit dieser Aussage, ich sage es von Herzen und aus persönlicher Erfahrung!

Wo findest du Profis? Wenn du nahe Wien lebst, ist zB. Gianni Colores absolut empfehlenswert. 

Er schminkt eine Seite - sehr dezent, absolut auf dich abgestimmt. Die zweite Seite machst du unter seiner Begleitung selber. Schau hier: „Gianni Colores Make-Up-Schule Schminkkurs“. (kein Werbelink)


Bestimmt ist auch in deiner Nähe eine empfehlenswerte Make-Up-Schule bzw. VisagistInnen, die dir das Schminken lernen.


Ja, es kann dir passieren, dass du nach der Beratung ein paar deiner Produkte nicht mehr verwenden kannst. 

Es kann auch sein, dass du Geld in neue Produkte investieren musst. Glaube mir, das ist eine Investition, die sich absolut lohnt! 


Lass dich beraten - jetzt. Selbst wenn du dich früher schon mal beraten lassen hast , du hast nicht nur an Jahren zugelegt, du hast dich im ganzen Auftreten und Aussehen verändert. Auch dein Gesicht hat sich verändert.


Es passen heute sicher auch nicht mehr die gleichen Farben zu dir ... 


"OMG, wie schminke ich mich also richtig, damit ich meine Stärken unterstreiche und nicht angemalt aussehe?" - Das ist eine berechtigte Frage. Darauf gibt es nur eine Antwort: 
"Investiere in eine gute Beratung! Du wirst es nicht bereuen!"



Das erfährst du in einer Schmink-Beratung:


Hat dein Makeup (noch) den richtigen Ton?

Wenn du die letzten Jahrzehnte immer Makeup getragen hast, willst du sicher in der Pension auch nicht darauf verzichten.


Bedenke, dass du dich jetzt vielleicht häufiger in der freien Natur aufhältst und daher eventuell eine ganz andere Gesichtsfarbe bekommen hast. 


​Mit einem Haut-Farbton-Fächer kann dein Hautton herausgefunden werden und das MakeUp wird darauf abgestimmt.


Passt das Rouge noch zum Makeup?

Rouge lässt uns frisch erscheinen. Auf keinen Fall sollte es aber zu aufdringlich sein. Ich habe gelernt, es soll lieber viel zu wenig als ein bisschen zu viel sein. Auf jeden Fall soll das Rouge auch auf den Ton deines MakeUp abgestimmt sein.


Augenmakeup ja, aber wie?

Das kommt zu einen guten Teil auf die Form deiner Augen und an. Ich habe meinen dunkelgrünen Eyliner geliebt. Am allerliebsten hätte ich ihn sogar oben und unten aufgetragen. Bis ich erfahren habe, dass er ganz und garnicht ideal ist für meine kleinen Augen.


War schwer ihn loszulassen, aber das Ergebnis war überzeugend.


Es macht auch einen Unterschied, ob man die Wimpern nur oben oder oben und unten duscht. Darüber hatte ich vorher nie nachgedacht.


Für den Abend darfst du gerne mal Smokey-Eyes schminken. Hier ist eine Beratung umso wichtiger, damit du nicht ungewollt zu kleine dunkle Augen schminkst, die eher depressiv als interessant wirken.


Schminken mit Brille

Die optischen Gläser lassen die Augen größer erscheinen. Umso mehr sieht man auch jede Schwachstelle beim Schminken. Also die Brille unbedingt zur Schminkberatung mitbringen.


Falten

Sie sind ein Zeichen, dass du schon viel erlebt hast.

Ich trage sie mit Würde.  


Rote Lippen soll man küssen ...

Aber ob dir ein knalliger Lippenstift steht, das solltest du wirklich in einer Beratung abklären. Wenn du dich nämlich nicht wohl fühlst in deiner (geschminkten) Haut, dann wirkst du mit Sicherheit älter als erwünscht. 


Man darf ruhig merken, dass da Lippenstift drauf ist. Er darf auch auf die Kleidung abgestimmt sein.

 

Das wirkliche Problem im Alter ist ja, dass die Lippen eher schmäler und mit Falten durchzogen werden. Oft wird versucht, mit einem Konturenstift die Lippen größer erscheinen zu lassen. Lass die Finger davon. Das kann schnell schief gehen, denn niemand nimmt dir ab, dass deine Lippen noch voll wie bei einer 20jährigen sind.


Ich verwende einen Lip Primer.* Er füllt die Fältchen ein wenig auf und ist eine gute Grundierung für den Lippenstift, der dann auch viel länger hält.

*

Kleiner Tipp am Rande: Trage am besten einen kleinen Taschenspiegel bei dir und kontrolliere dann und wann mal, ob du auch keinen Lippenstift auf den Zähnen hast. Ich habe das Gefühl, dass das mit zunehmendem Alter leichter passiert 😉 

Lass dich beraten, kaufe dir die optimalsten und bestens aufeinander abgestimmten Produkte, 

und dann genieße dein Auftreten so selbstsicher wie maximal möglich ... denn was du fühlst, das strahlst du aus!


Freu dich schon jetzt auf die Komplimente, die du ernten wirst. Es tut wirklich gut!
Elisabeth_20190713

Jg. 59, Vollblut-Frau, Genießerin, Partnerin, Mutter, Oma, ... Ich bin ein Naturkind,  Medizinisch technische Fachkraft, Feng-Shu-Beraterin ... und begeisterte  Hobby-Philosophin - mehr über meine Qualifikationen findest du im Link

 

>