Changshu per Rad

Changshu per Rad

2012-12-04 CHINA REISEN 0

Published by Elis im Wunderland on Tuesday, December 4, 2012

 

Heute hab ich mich wieder mal aufs Rad geschwungen.
Ich glaube, ich bin nicht mehr als 30km gefahren, aber gebraucht hab ich 4 Stunden, weil ich immer wieder stehen geblieben bin und gestaunt habe. Die Stadt ist wie fast jede Stadt in China extrem vielseitig. Modernste Gebäude auf der einen Seite, auf der anderen Häuser, wo wir nicht freiwillig wohnen möchten.

Wenn ich bisher alles richtig verstanden habe, dann ist das Land eben in einer gigantischen Umbruch- und Aufbauphase. Man ist natürlich bestrebt, überall die Moderne einziehen zu lassen. Aber das geht nicht von heute auf Morgen.
Wer also ein altes Haus oder eine Wohnung sein Eigentum nennt, wird sich hüten, noch was reinzustecken, wo man ja weiß, dass die Ablöse den Aufwand nie abdecken wird – und irgendwann wird abgelöst, weil jeder qm gebraucht wird für die Erneuerung.

 

mein klappbarer 8-Gang-Cityflitzer
img_0138.jpg

 

 

medizinische Vorsorgeuntersuchung
img_0430.jpg

 

 

Daneben wartet der Schuster auf neue Kunden
img_0435.jpg

 

 

wozu sichern …
img_0459.jpg

 

 

moderne Solarlaterne
img_0462.jpg

 

 

ah, guter Kaffee naht!
img_0467.jpg

 

Beim nächsten Mal fahre ich in die genau entgegengesetzte Richtung. Bei uns beim Hotel ist eine Kreuzung, wo lauter breite und elends lange gerade Straßen abgehen. Also jeden Tag eine andere Himmelsrichtung, jeden Tag ein neues Erlebnis.