02 Jeder Körper ist perfekt: ERNÄHRUNG

02 Jeder Körper ist perfekt: ERNÄHRUNG

FB_Cover_everybody_perfect_Ernährung_orange

Du bist perfekt

So viel haben wir schon im Kapitel über das Mindset herausgefunden. Mehr zum Mindset findest du hier: https://klickehier.com/du-bist-perfekt . Jetzt wollen wir uns anschauen, wie du mit deiner Ernährung dein Gewicht beeinflussen kannst - und das ist sicher ganz anders, als du jetzt vielleicht noch denkst.

Also sicher nicht mit einer Diät!

Es liegt selten an der Ernährung: Warum Diäten nicht funktionieren

Wir werden wahrscheinlich keine Diät finden, die ich nicht schon ausprobiert habe.
Leider erfolglos - zumindest nachhaltig betrachtet.

Es hat einen Grund, warum ich dick bin.

Aber - was kümmert das eine Diät. Diäten behandeln nur das Symptom, nie die Ursache.  Das kann auch für eine kurze Zeit wunderbar funktionieren. Aber irgendwann meldet sich die Ursache zu Wort, und zwar so laut, dass unser Heißhunger das nicht überhören kann .... Und schon ist man wieder drinnen im Jo-Jo.

Echt dumm, wenn man abnehmen will. 

Mit dem Mindset haben wir uns schon in einen anderen Artikel beschäftigt

Jetzt beschäftigen wir uns mal mit dem Gewicht aus allgemeiner Sicht, und mit der Ernährung.


Übergewicht kann ein Risikofaktor für deine Gesundheit sein

Den gesundheitlichen Aspekt möge bitte selbstverständlich jeder Mensch mit einem Arzt, einer Ärztin abklären!

In meinen Augen, also für mich ganz persönlich, sind es nicht die Kilos zu viel, die uns den größten Schaden zufügen, sondern dieses Empfinden, nicht liebenswert zu sein. Dieses Gefühl, nicht für vollwertig genommen zu werden, dieses Empfinden, nicht schön genug zu sein, egal was man dafür tut ...

Die Wirtschaft verdient übrigens ein Vermögen mit Menschen, die sich nicht für schön halten. Egal welches Produkt auch immer man verwendet, egal welcher Richtung von Ernährung man gerade nachläuft, man kann dieses Ziel NIE erreichen, wenn man es nicht von Innen heraus empfindet.

Schönheit ist keine Norm, sondern ein rein subjektives Empfinden.

Auch wenn ich das nie hören wollte und immer genügend scheinbare Beweise zur Hand hatte, dass wirklich stimmt was ich empfinde, dass ich zB abgelehnt werde, weil ich zu dick bin, ... Fakt ist, ES STIMMT  NICHT!

Andere denken über uns oft genau das, was WIR denken, dass SIE denken. Wir strahlen mangelnde Selbstliebe aus, und die Anderen nehmen das unterbewusst auf.

Wer soll uns schön und liebenswert finden, wenn wir selber es nicht tun?


Das Problem ist nicht die Meinung der Anderen ...

... sondern, dass WIR diesen Menschen offensichtlich so viel Macht geben, dass sie ungeniert heraussagen, was sie sich denken. Respektlos, so als wären dicke Menschen verachtenswert ... 

So lange wir nicht selbstbewusst auftreten, so lange wir uns selbst unterbewusst oder bewusst verachten, haben andere Menschen Macht über uns.

Die Anderen haben IMMER ein Argument mehr: Das Argument, dass Übergewicht ein Gesundheits-Risiko ist, kann man als ÜbergewichtigeR nicht so einfach entkräften.

Übrigens ...


Ein Risiko - Für wen?

Traurig, aber wirklich wahr:

Zwei Ärzte haben mir sehr eindringlich ins Gewissen geredet, das ich doch endlich abnehmen soll, denn das Dicksein wäre ein enormes gesundheitliches Risiko für mich. Also abnehmen, mit Sport zum Beispiel. "Da fühlt man sich gleich viel wohler." - In Wirklichkeit haben sie mir nur gesagt, dass ich nicht in DEREN Bild von weiblicher Schönheit passe. Aber das haben sie nicht mal selber erkannt.

Der Eine, schlank, sehr sportlich, ist ein paar Wochen später vom Fahrrad gefallen. Herzinfarkt, tot. Ich glaube, er war noch keine Fünfzig.

Der Zweite ist vor Kurzem vom Heimtrainer gefallen und kurz darauf seinem Herzinfarkt erlegen. Mit knapp Sechzig.


Der Mann einer Freundin hasst dicke Menschen. Ich glaube, er verachtet sie wirklich abgrundtief. Er hat seine Frau depressiv gemacht, weil er ständig an ihren paar Kilos zu viel - aus seiner Sicht - herumnörgelt. Er ist natürlich gertenschlank und durchtrainiert. Letzten Winter hatte er einen Herzinfarkt ...

Diese Geschichten erzähle ich zu Tausend Prozent nicht schadenfroh. 

Es hat mich jedes Mal erschrocken und traurig gemacht, um ehrlich zu sein! 

!!! Ich möchte trotz meiner Erfahrungen klarstellen, dass du dich auf jeden Fall untersuchen lassen und deine Werte kennen sollst. Nicht, um panisch zu werden, sondern um spätere Veränderungen wahrzunehmen !!!

Ich habe "das große Glück", gesund zu sein! 


So ist dir der Erfolg sicher


Mach deine Ernährung einfach
  • Um Gewicht zu verlieren, mache KEINE DIÄT !!! Ja, du hast richtig gelesen. Tu das deinem Körper nicht an, NIEMALS MEHR! (Für Krankheiten gelten natürlich andere Richtlinien als beim Gewicht verlieren. Dazu musst du deinen Arzt fragen.)
  • Nerve deine Mitmenschen nicht mit den neuesten Weisheiten über Ernährung. 
    • Ist dir schon aufgefallen, dass die Ernährung bzw. die Diäten einer permanenten Mode unterliegen. Was heute gut argumentiert IN ist, wird morgen mit stichhaltigen Argumenten OUT sein.
  • Trinke wann und so viel oder wenig du magst. Aber möglichst nicht direkt beim Essen, damit sich dein Magen mit gut zerkauter, also mit Speichel vorverdauter Nahrung sättigen kann. Das hält länger an als Flüssigkeit.
  • Sei felsenfest davon überzeugt, dass das was du isst das Beste für dich ist. Dein Körper braucht das, worauf du jetzt einen Heißhunger hast. Das hat nichts mit mangelnder Disziplin zu tun, sondern mit einem deutlichem Mangel irgendwelcher Spurenelemente.
  • Sorge dafür, dass du genug von den Dingen daheim hast, die dir gut tun.
  • Nimm das Essen mit allen Sinnen wahr. Iss langsam. Sehr langsam. Kaue gut. Genieße! Fühle dich in den Geschmack hinein.
  • Iss sehr langsam.
  • Wenn du in Gesellschaft isst, dann sorge dafür, dass du die Letzte bist, die den Teller leer gemacht hat. Das gelingt nicht sofort, aber mit jedem Mal besser und besser.
    • Der Volksmund behauptet, so wie wir essen, so sind wir auch im Bett. Also genieße!
  • Dein Geschmack wird sich verändern. Das ist normal.
    • Du darfst dich ungeniert durch alles Geschmacksrichtungen durchkosten.
    • Aber bitte langsam, langsam, langsam, und mit Genuss.
  • Sei dir die besten LEBENSMITTEL wert.
  • Koche wann immer möglich selber und rühre ganz viel Liebe rein in dein Essen.
  • Singe laut und mit Begeisterung. Man kann praktisch bei jeder Arbeit im Haushalt singen.
  • Tanze, wenn´s sein muss auch alleine!


Das Alles wird nicht dazu beitragen, dass du abnimmst.

Es verändert aber deine Lebenseinstellung, dein Mindset. Das wiederum verändert deinen Körper, denn die Beiden sind wie eineiige Zwillinge.

Mehr zum Mindset findest du hier: https://klickehier.com/du-bist-perfekt


Das darfst du nie machen

Versuche NIE, deinen Körper, dein Gewicht zu ändern!

  • Ändere besser deine innere Einstellung, deine Denkweise über dieses Thema.

Mache NIEMALS mehr eine Diät, weil du deinen Körper ändern willst!

  • Du isst automatisch anders, wenn sich dein Fokus ändert.

Mache es besser so

Liebe deinen Körper, denn er ist die Manifestation, die Sichtbar-Werdung deines Seins, deiner Gedanken, deiner Lebenseinstellung, deines Mindsets.
Willst du ihn ändern, dann ändere dein Mindset - wie man heute zur Lebenseinstellung sagt -, und der Körper wird folgen!

Mehr zum Mindset findest du hier: https://klickehier.com/du-bist-perfekt

Wie du spielerisch herausfindest, was du wirklich in deinem Innersten für Wünsche und Träume hast, die du noch nicht lebst.

Du kannst herausfinden, wie du wirklich leben willst. Wer du wirklich sein willst. Was deine wirklichen Lebensvisionen sind ...

Dazu musst du noch eine Ebene tiefer gehen, als die, auf der sich dein manifestiertes Mindset befindet.

Du musst herausfinden, was deine wirklichen Träume und Visionen sind, die dir aber oft so unrealistisch erscheinen, dass du sie bisher erst garnicht näher betrachten wolltest. 


Dabei sind genau sie der Schlüssel zur wirklichen Veränderung

Wenn die Kilos nicht von selber purzeln, dann hältst du mit deinem Mindset daran fest, ob du das nun wahrhaben willst oder nicht - so viel haben wir mittlerweile schon festgestellt. Irgendwie scheinst du im Kreis zu denken.

Unterbrich doch diese Spirale, indem du mal ergründest, wie du eigentlich wirklich leben willst, wer du eigentlich wirklich sein willst. Es kann ja durchaus sein, dass du gerade den falschen Lebensweg entlanggehst.

Wie du das herausfindest? Mach eine Collage!

In Netz findest du genügend Anleitungen, wie du eine Collage machen kannst.


Elisabeth_20190713

Jg. 59, Vollblut-Frau, Genießerin, Partnerin, Mutter, Oma, ... Ich bin ein Naturkind,  Medizinisch technische Fachkraft, Feng-Shu-Beraterin ... und begeisterte  Hobby-Philosophin - mehr über meine Qualifikationen findest du im Link








* Empfehlungs-Link: Wenn du das verlinkte Produkt kaufst, erhalte ich eine Provision.  Für dich bleibt der Preis selbstverständlich unverändert. Ich empfehle nur Produkte, hinter denen ich zu 100% stehe!

>