Exclusive Banalitäten

Exclusive Banalitäten

2018-08-12 ALTER SCHÜTZT VOR WEISHEIT NICHT 0
Roter Hut, Parfum Coco von Chanel

Heute waren wir wieder mal essen.

Man soll es nicht glauben, obwohl ich so viel unterwegs bin und natürlich sehr oft essen gehe, ist es auch für mich immer wieder etwas Besonderes, mal essen zu gehen, wenn ich “eigentlich” (ich mag dieses Wort nicht) auch selber in der Küche am Herd stehen könnte …

Es macht tatsächlich einen Unterschied

Für mich ist es wirklich ein Unterschied, ob ich nur essen gehe, weil ich keine andere Möglichkeit habe, meinen Hunger zu stillen, oder ob ich mal von daheim aufbreche ins Restaurant – obwohl ich ja auch selber kochen könnte, so wie heute eben. Das ist nämlich etwas, das bei mir ganz selten vorkommt.

Ich will jetzt nicht die 5000ste Restaurant-Bewertung bzw. Empfehlung abgeben, darum geht es mir in diesem Beitrag garnicht … Wir haben alle irgendwo unsere Erlebnisse mit gutem oder weniger gutem Essen.

Man muss die Situationen zelebrieren

Ich möchte dazu ermuntern, es sich mal wieder richtig gut gehen zu lassen, etwas wirklich zu zelebrieren und zu genießen … selbst wenn es etwas Banales ist.

Ich habe mich geschminkt, schön angezogen, natürlich auch meine dunkelroten HighHeels, meinen Lieblings-Sonnenhut aufgesetzt und mich in eine köstliche Duftwolke von Chanel gehüllt.

Es hat alles gepasst, weil ich es so wollte …

Glaubt mir, wenn ich nicht gut drauf gewesen wäre, hätte ich viele Mängel finden können. Aber es hat einfach alles gepasst, weil ich mich wohl gefühlt habe. Das Ambiente, das Essen … die Personen. Ein gelungener Tag!

Die guten Tage muss man sich selber machen

Einfach mal aus sowas Alltäglichem wie dem Essen etwas Besonderes machen!

Das ist wie Sex.

Den hat man (hoffentlich) auch öfter. Er ist aber trotzdem nicht immer gleich … und manchmal ist er etwas ganz Besonderes!

Das wünsche ich dir zumindest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*