Je suis heureuse!

Je suis heureuse!

2016-11-10 REISEN SRI LANKA 0

MITTLERWEILE rührt sich was hier. Im ersten Haus wohnt jetzt eine junge französische Familie mit der 2jährigen Michelle. Die genießen den Pool ausgiebig. Möchten aber heute wieder abreisen. Waren also nur 2 Nächte hier.
Ich bin ja fest überzeugt, dass ich sehr wenig esse. Aber gegen die bin sogar ich hier noch ein Bagger. Ein Teller Nudeln, nicht sonderlich voll. Da isst die ganze Familie davon … von dem wandert dann noch die Hälfte zurück in den Kühlschrank … aufheben für den Abend … und dann hat man sogar noch das Gefühl, die sind echt vollgegessen. Ja, sie sind alle Bohnenstangen, aber Marisa ist auch sehr dünn, und die isst normal.
Ich werde die Weisheit hinter diesem Phänomen nie verstehen!

Am 17.11. kommt Luis´Enkeltochter Isabella. Sie wird 2 Monate bleiben, aber nicht auf Urlaub, sondern zum Arbeiten.

Das könnte ich mir auch vorstellen. Aber könnte ich auch hier leben ???
Nein, kann ich definitiv nicht. Es ist nicht die Tatsache, dass es hier im Land ärmlicher und meist schmutziger ist als bei uns. Es ist auch nicht die Tatsache, dass es Korruption gibt. Auch nicht, dass die meisten Menschen nicht gerade mit Fleiß gesegnet sind … irgendwie geht es sich immer aus. Das könnte ich alles verkraften. Was mich wirklich massiv stört, ist die Luftfeuchtigkeit. Alles was man angreift ist feucht und droht zu schimmeln.

Aber die Frage stellt sich erst gar nicht. Ich würde die Familie und besonders die Zwerge so schrecklich vermissen, das könnte ich gar nicht in Worte fassen.
Vlt wandere ich ja doch mal aus in meinem Leben, man weiß ja nie, was einem im Laufe der kommenden Jahrzehnte noch einfällt … aber sicher nur so weit weg, dass ich mich spontan ins Auto setzen und zur Familie fahren kann, wenn ich das Bedürfnis habe, oder gar gebraucht werde … auch das kann ja vorkommen, selbst wenn ich immer das Enfant Terrible bleiben werde. Oui, c´est moi. Das kann ich leider nicht ändern, das liegt nämlich in den Augen der Betrachter. Menschen kann man sich nicht zurechtbiegen und schleifen. Man muss sie nehmen wie sie sind. Love it or leave it … change it ist halt nicht immer möglich, wäre auch nicht fair, andere Personen unbedingt ändern zu wollen. Und sich selbst zu ändern NUR um anderen zu gefallen funtktioniert leider auch nicht wirklich.
Dann lieber authentisch verrückt ☺.
C´est la vie!

Französisch kann ich leider nicht, wie man merkt. Aber andere verrückte Sachen kann ich. So habe ich zB schon vor Wochen gewusst, dass Trump Präsident wird. Da bin ich noch für verrückt erklärt worden. Schade, dass ich nicht wette. – Nein, auch ich bin nicht glücklich darüber, aber es war klar. Und nein, ich werde nicht behaupten, dass es Van der Bellen wird, da hänge ich nämlich zu sehr emotional mit meinem Wünschen und Hoffen drinnen.

Ich bin aber mittlerweile zuversichtlich, was auch immer die Zukunft bringt, der Himmel wird uns nicht auf den Kopf fallen.
Think Pink! Ich setzt mir jetzt zur Sicherheit gleich mal meinen pinken Sonnenhut auf ☺.